header

Umbrella March am 17. Juni 2021

Zum bevorstehenden Weltflüchtlingstag gehen wir auf die Straße. Österreich braucht eine menschliche Asylpolitik! Bringt Regenschirme mit als Zeichen für den nötigen Schutz für Geflüchtete.


Treffpunkt: Mirabellplatz
Donnerstag 17. Juni 2021 ab 17.00 Uhr

 

Nein zum EU-Migrationspakt

Die EU plant mit dem „Migrationspakt“ die Legalisierung einer menschenverachtenden Praxis an den Außengrenzen: Konzertierte Zurückweisungen und Lager-Isolation sollen die Asylpolitik bestimmen. Die österreichische Regierung ist dabei an vorderster Front, um eine menschenwürdige Lösung innerhalb der EU zu blockieren.

Salzburg hat Platz!

Wir fordern verpflichtende Übernahme von Geflüchteten aus Griechenland, Italien und Bosnien in den EU-Staaten. Die Kapazitäten dafür sind vorhanden. Allein in Salzburg stehen 270 Plätze in Asylquartieren leer. Dazu haben sich 18 Pfarren und 4 politische Gemeinden im Bundesland zur Aufnahme von Geflüchteten bereiterklärt.

Keine Abschiebungen in Krisengebiete

Angesichts der Lage in Afghanistan und der anhaltenden Kämpfe in Syrien darf niemand in diese Länder deportiert werden. Statt Abschiebung von Menschen, die in Österreich seit Jahren ihren Lebensmittelpunkt haben, brauchen wir die Einhaltung von Kinderrechten und Bleiberechts-Regelungen.

Einhaltung internationalen Rechts

Wir fordern einen sofortigen Stopp von illegalen Zurückweisungen an den EU-Außengrenzen und eine unabhängige Untersuchung der Vorwürfe gegen FRONTEX und nationale Grenzschutzeinheiten. Europa muss zurück zu fairen Asylverfahren und Menschenrechten.