header

Zugang zum Recht auf Asyl

Szenen eine Flucht, festgehalten von einem Jugendlichen aus Afghanistan

Beim Zugang zum Recht auf Asyl und zu einem fairen Verfahren in Österreich geht es aus menschenrechtlicher Sicht vor allem um folgende Bereiche:

  • die Sicherstellung von Rechtsinformation und Rechtsberatung
  • die Verfügbarkeit ausreichend qualifizierter und neutraler Dolmetscher*innen
  • die Berücksichtigung besonderer Schutzbedürftigkeit im Rahmen des Asylverfahrens oder allfälliger fremdenpolizeilicher Verfahren
  • Fragen rund um die umstrittene Altersfeststellung

Die Plattform dokumentiert strukturelle Problemlagen, sie unterstützt Einzelfälle und setzt sich politisch für Veränderungen ein. So fordern wir die Einsetzung einer Härtefall-Kommission im Land Salzburg, die sich mit Abschiebe- und Bleiberechtsfällen beschäftig.


Links:

Aktuelle Daten zu Asyl in Salzburg

Situation unversorgte Flüchtlingsfamilien_2016_09_22_

Medieninfo der Plattform: Obergrenze ist rechtswidrig 2016_01_19

Medieninfo der Plattform: Menschenreche bleiben die Messlatte 2015_11_15

Fatma Özdemir-Bagatar: Probleme bei der Altersfeststellung von minderjährigen Asylsuchenden

Bernhard Jenny: Der Staat produziert Probleme, die er nicht lösen will