header

Plattform für Menschenrechte Salzburg

Wir sind ein Netzwerk von mehr als 30 Salzburger NGOs, die mit verletzlichen Gruppen arbeiten. Die Plattform dokumentiert Menschenrechts-Verletzungen und setzt Schritte, um sie zu beseitigen. Menschenrechte müssen jeden Tag aufs Neue erkämpft und gesichert werden. Nicht nur an weit entfernten exotischen Orten, sondern auch hier in Salzburg.

Leichter Asyl in Frankreich?

Der Pariser Anwalt Bernard Schmid informiert am 13. März ab 14.00 Uhr in Salzburg über die Asylpraxis in Fankreich.

weiterlesen

Protest gegen Ausschreibung der Frauenhäuser

Landesrätin Klambauer will die Trägerschaft für die Frauenhäuser in Hallein und in der Stadt Salzburg EU-weit ausschreiben. Der Runde Tisch...

weiterlesen

Rose der Menschenrechte 2019 geht an Künstler*innen

Personen, die ihre eigene verletzliche Situation künstlerisch dokumentiert, reflektiert oder sichtbar gemacht haben, wurden mit der Rose der...

weiterlesen

Rauer Wind für Menschenrechte

Die Plattform hat am 5. Dezember den Salzburger Menschenrechtsbericht 2019 präsentiert. Asylverfahren, Barrierefreiheit, Diskriminierung sind...

weiterlesen

Eine Geschichte von Scheitern und Widerstand

Das Jubiläum "20 Jahre Plattform für Menschenrechte Salzburg" wird am 10. Dezember in der ARGEkultur begangen.

weiterlesen

Alltag und Menschenrechte in Stolipinovo

Präsentation einer Studie zur Situation in der größten Roma-Siedlung am Balkan, am 6. November ab 19.00 im Haus Franziskus.

weiterlesen

Mehr Diskriminierung bei der Wohnungssuche

Die angespannte Situation am Salzburger Wohnungsmarkt bringt zusätzliche Benachteiligungen für Migrant*innen oder Menschen mit Behinderungen.

weiterlesen

Menschenrechts-Stadt straft Obdachlose

880 Euro müssen Notreisende zahlen, weil sie im Winter im Salzburger Volksgarten übernachtet hatten. Sie hatten Plastikplanen aufgespannt und damit...

weiterlesen

Salzburger Kompass Menschenrechte

Plattform in Leichter Sprache